Engagement der Mitarbeiter fördern

ee_d_image

Das effektive Zusammenspiel von Mitarbeitern und Führungskräften wird idealerweise durch ein (mit)unternehmerisches Denken und Handeln aller Beteiligten gewährleistet. Dieses Zusammenspiel ist ein zentraler Erfolgsfaktor für Unternehmen in einer globalisierten Welt. Hierzu bietet DEVELOR ein genau darauf abgestimmtes Leistungsportfolio bestehend aus methodischen Zugängen und Umsetzungsmaßnahmen an:

  • Genaue Abklärung der Erwartungen und Zielsetzungen in Bezug auf das Ausmaß des Engagements, um auf diese Weise den messbaren Erfolg zu gewährleisten.
  • Wir sind davon überzeugt, dass Mitarbeiter und Führungskräfte für ihr persönliches Engagement gleichermaßen verantwortlich sind.
  • Aus diesem Grund entwickeln wir sowohl für Mitarbeiter als auch Führungskräfte jeweils ein „Steuerungs- & Entwicklungsinstrumentarium“, das eine nachhaltige Verbesserung im Verhalten miteinander, von Mitarbeitern und den Führungskräften nach sich zieht.
  • Begleitendes Monitoring und Unterstützung im Entwicklungsverlauf geben zu erkennen, dass dieser Prozess keine Eintagsfliege darstellt, sondern vielmehr eine langfristig wirksame Strategie unterstützt.

Module des Engagement Portfolios

  1. Ist-Stand- Erhebung und Bestimmung von messbaren Zielen.
  2. Gestaltung des “Steuerungs- & Entwicklungsinstrumentariums” und Bestimmung der kritischen Verhaltensindikatoren für Mitarbeiter und Vorgesetzte.
  3. Entwicklung und Verankerung des kritischen Verhaltensrepertoires mittels Einsatz der unterstützenden Treiber basierend auf dem LEAN® Employee Engagement Instrumentariums.
  4. Implementierung des “Steuerungs- & Entwicklungsinstrumentariums”.
  5. Monitoring des gesamten Entwicklungsverlaufs mit dem DEVELOR Dashboard.

Was ist Mitarbeiter Engagement?

Engagement kann am besten definiert werden, wenn wir erst die Missverständnisse berücksichtigen, die wir in unseren alltäglichen Unternehmensroutinen entdecken können. Eine große Anzahl von Firmen implementiert schon heute Mitarbeiterzufriedenheitsumfragen und sind froh zu sehen, dass ihre Mitarbeiter in ihren Jobs tatsächlich zufrieden sind. Engagement ist aber mehr als bloß Jobzufriedenheit. Wir sehen Organisationen mit zufriedenen Mitarbeitern, welche ihre Arbeit von 9 bis 17 Uhr wie vorgeschrieben für die Kompensation, die sie verdienen, erfüllen. Sie behaupten zufrieden zu sein aber werden immer über das Angebot der Konkurrenz nachdenken, wenn ihnen ein anziehendes Kompensationspaket präsentiert wird.

Manche Firmen messen die Glücklichkeit ihrer Mitarbeiter und sie finden eventuell, dass ihre Mitarbeiter mit ihrem Job glücklich sind, die Arbeit mit ihren Kollegen genießen oder sich für die Teambuilding Programme interessieren; bieten sie jedoch nicht ihr vollstes Potential in der Organisation.

Ein engagierter Mitarbeiter ist intrinsisch den Werten und Objektiven seiner Organisation verpflichtet, versucht sich in seiner Arbeit selbst zu übertreffen und glaubt, dass seine tägliche Kontribution zu den Unternehmenszielen seinen eigenen persönlichen Fortschritt bereichern und tragen somit zu seiner eigenen Selbstachtung bei.

Warum ist Mitarbeiter Engagement wichtig?

Engagierte Mitarbeiter sind bereit Überdurchschnittliches zu leisten. Ein engagierter Manager denkt über ungelöste Unternehmensfragen nach, nicht, weil er dazu verpflichtet ist, sondern weil er darin Herausforderung findet und es gerne tut. Ein engagierter Verkäufer in einem DIY Geschäft findet Freude darin, Kunden die besten Farben und Pinsel für eine Badezimmerrenovierung zu zeigen.  Ein engagierter Berater in einer Autowerkstatt verpflichtet sich zu der Prüfung von allen Details des Autos und zu zusätzlichen Services, die von dem Besitzer vielleicht gar nicht bestellt wurden.

Es ist also kein Wunder, warum Hay Group findete, dass Büros mit engagierten Mitarbeitern bis zu 43% produktiver sind. Engagierte Mitarbeiter tragen zu einer höheren Kundenzufriedenheit bei und diese höhere Kundenzufriedenheit bringt schlussendlich loyale Kunden und steigert auch den Umsatz der Firma.